Wir trauern um die Opfer der Anschläge in Paris

Wir trauern um die Opfer der Anschläge in Paris

Wir Piraten sind – wie vermutlich alle Essener Bürger – tief betroffen über die Anschläge in Paris und trauern mit den Hinterbliebenen und den Bürgern Frankreichs um die Opfer dieser abscheulichen Taten.

Die Anschläge sind eine Attacke gegen eine freie, offene Gesellschaft und unseren demokratischen Rechtsstaat. Die brutalen Täter möchten uns durch Verbreiten von Angst und Schrecken dazu bringen, dass wir selbst die Hand gegen unsere Freiheit, Sicherheit und Demokratie erheben.

Wenn wir jetzt Freiheiten einschränken, Grenzen schließen, Grundrechte abbauen und die massenhafte Überwachung noch weiter verstärken, dann spielen wir den Tätern in die HändeSicherheit durch Überwachung ist eine Illusion. Sie schafft Paranoia und Verunsicherung und wird zum Selbstzweck, dem die freie Entfaltung der Persönlichkeit untergeordnet wird.

Wir werden uns dafür einsetzen, dass die Täter solcher Anschläge nicht gewinnen. Wir werden uns dagegen aussprechen, Flüchtlingen als Angehörige uns fremder Volks- und Religionsgemeinschaften das Grundrecht auf Asyl zu beschneiden. Wir werden uns für Integration statt Ausgrenzung aussprechen, um jeder möglichen Radikalisierung den Nährboden zu entziehen.

Der letzte “Krieg gegen den Terror” hat Millionen Menschen das Leben gekostet und noch mehr Hass geschürt. Wir wenden uns daher entschieden gegen die einsetzende Gewaltspirale, die bei der Wortwahl “Terror” beginnt und bei “Krieg” nicht aufhören wird.

Foto: CC BY-NC-ND 2.0 by trepelu